Slide background

+

Prof. Dr. Dr. med.
Stefan Hillejan
Slide background + Hochwertige medizinische Versorgung
Slide background + Unsere Leistungsübersicht
Slide background + Neueste Verfahren
Slide background + Innovative Ausstattung
Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen
Fachwissen von A bis Z für Sie verständlich erklärt

Kompressionstherapie zur Unterstützung von erkrankten Venen

Die Kompressionstherapie ist eine konservative Maßnahme, um erkrankte Beinvenen zu entlasten. Durch mangelnde Bewegung und Veranlagung kann es zu einer Erkrankung der Beinvenen kommen. In den meisten Fällen ist die Funktion der Venenklappen gestört, sodass der Rückfluss des Blutes zum Herzen nicht mehr sichergestellt ist und Krampfadern entstehen, welche neben schmerzhaften Schwellungen und Schweregefühl auch zu Entzündungen und Thrombose führen.

Die Kompressionstherapie hat zum Ziel, durch einen kontrollierten Druckverlauf am Bein den Rückstau zu reduzieren und damit ein Anschwellen und Schweregefühl der Beine zu vermeiden. Die Stabilität, die durch den Kompressionsstrumpf erzeugt wird, bewirkt, dass die erweiterten Venen sich wieder verengen und unterstützt so die Blutzirkulation.

Kompressionstherapie mit einem individuell angepassten Strumpf

Für die Kompressionstherapie erhalten Sie nach ärztlicher Anordnung von einem Phlebologen einen für Sie individuell angefertigten Kompressionsstrumpf. Durch die Passgenauigkeit unterscheidet er sich von einem freikäuflichen Stützstrumpf, der für klinische Zwecke ungeeignet ist. Der individuell ausgemessene Kompressionsstrumpf übt an Fuß und Sprunggelenk den höchsten Druck aus, welcher nach oben hin leicht abnimmt, damit die Venen nicht abgeschnürt werden. Durch das regelmäßige Tragen unterstützen Kompressionsstrümpe das Venen- und Lymphsystem. Die Kompressionstherapie verschafft Menschen mit einem Venenleiden insbesondere bei längerem Stehen und in der Wärme deutliche Linderung.

Um Ihre Beinvenen zu unterstützen, sollten Sie Ihre Wadenmuskulatur stärken, die auf die Pumpfunktion der Venenklappen einwirkt. Aqua-Fitness ist ideal, denn das Wasser übt einen ähnlichen Druck auf die Beinvenen aus wie ein Kompressionsstrumpf. In der Praxisklinik Hannover informiert Sie Prof. Hillejan über die Kompressionstherapie.

Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen