Ihr Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht


Fragen zur Therapie?
Hier klicken!
Slide background

+

Prof. Dr. Dr. med.
Stefan Hillejan
Slide background + Hochwertige medizinische Versorgung
Slide background + Unsere Leistungsübersicht
Slide background + Neueste Verfahren
Slide background + Innovative Ausstattung
Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen
Fachwissen von A bis Z für Sie verständlich erklärt

VNUS Closure zur Behandlung von Krampfadern

Das moderne Verfahren VNUS Closure ist eine Radiowellentherapie zur Behandlung eines fortgeschrittenen Krampfaderleidens. Die Therapie wird auch endovaskuläre Radiofrequenzablation genannt und stellt eine schonende, minimal-invasive Alternative zum klassischen Venenstripping dar. Eine Varikose bezeichnet das ausgeprägte und großflächige Vorkommen von Krampfadern (lat. varix – Krampfader), bei denen es sich wiederum um erweiterte und damit funktionslos gewordene Venen handelt, in welchen sich verbrauchtes, sauerstoffarmes Blut staut. Beim VNUS-Closure-Verfahren wird Wärme angewendet, die mithilfe einer elektronischen Sonde innerhalb der Vene erzeugt wird. Hierdurch wird ein Zusammenziehen der Vene und damit ihr Verschluss herbeigeführt.

Vorgehensweise beim VNUS-Closure-Verfahren

Vor der Behandlung mit dem VNUS-Closure-Verfahren ist eine gründliche Untersuchung erforderlich. Prof. Dr. Hillejan erhält dadurch wichtige Informationen über Ihre Beschwerden und eventuelle Vorerkrankungen. Ferner erhalten Sie alle wichtigen Informationen über den Eingriff und werden über mögliche Risiken aufgeklärt. Vor dem Eingriff wird die Stammvene mithilfe einer Ultraschallsonde nachempfunden und auf der Haut eingezeichnet. Die Radiowellentherapie wird unter einer leichten Anästhesie durchgeführt.

Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen