Slide background

+

Prof. Dr. Dr. med.
Stefan Hillejan
Slide background + Hochwertige medizinische Versorgung
Slide background + Unsere Leistungsübersicht
Slide background + Neueste Verfahren
Slide background + Innovative Ausstattung
Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen
Fachwissen von A bis Z für Sie verständlich erklärt

Proktologe informiert über Symptome einer Aussackung des Mastdarms

Ein Proktologe bezeichnet eine Vorwölbung des Mastdarms in Richtung Scheide oder in Richtung Steißbein als Rektozele. Diese wird in vielen Fällen durch eine altersbedingte Bindegewebsschwäche begünstigt und geht mit einer Senkung des Beckenbodens, chronischer Verstopfung sowie zu starkem Pressen beim Stuhlgang einher. Aufgrund der menschlichen Anatomie sind überwiegend Frauen, circa 50 Prozent ab dem 50. Lebensjahr, betroffen. Das Risiko, eine Rektozele auszubilden, steigt mit der Anzahl der Geburten. Die Vorwölbung des Mastdarms ist nur dann behandlungsbedürftig, wenn sie Beschwerden verursacht.

Betroffene empfinden zunächst ein Druckgefühl im Beckenbereich, welches sich im weiteren Verlauf zu einem Fremdkörpergefühl entwickelt. Juckreiz, Schmerzen, Blut- oder Schleimabgänge bei der Stuhlentleerung sind weitere Symptome. Bei zunehmender Ausbildung wird die Rektozele zu einem Hindernis bei der Darmentleerung und führt zu Verstopfungen. Oftmals wird die Entleerung durch manuellen Druck unterstützt. Es ist auch möglich, dass sich im betroffenen Darmabschnitt Geschwüre bilden.

Rektozele werden von einem Proktologen therapiert

Der Gang zum Proktologen fällt vielen aus Scham schwer. Das Team der Praxisklinik Hannover möchte Sie ermuntern, sich bereits beim ersten Auftreten von Symptomen an einen erfahrenen Proktologen wie Prof. Hillejan zu wenden, um Ihre Gesundheit langfristig zu schützen. Nach einer Diagnose und dem Ausschluss einer weiteren Enddarmerkrankung, wird er, abhängig vom Schweregrad der Rektozele, eine individuelle Therapie einleiten.

Je nach Schwere der Rektozele können konservative Maßnahmen, wie eine Ernährungsumstellung und Beckenbodengymnastik, bereits eine Linderung erzielen. Auch schonende minimalinvasive Methoden stehen unserem Proktologen zur Verfügung. In seltenen Fällen ist eine operative Behandlung in Form einer Straffung erforderlich, um Ihre Beschwerden zu lindern.

Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen